Online-Anmeldung

25. März 2019, 14:00 Uhr

Haus der Abgeordneten

Einladung

Friedensbildung

am Montag, 25. März von 14:00 bis 17:00 Uhr

im Lina-Hähnle-Saal, 1. Stock im Haus der Abgeordneten, Konrad-Adenauer-Straße 12, 70173 Stuttgart

‚Friedensliebe‘ ist in der baden-württembergischen Landesverfassung eines der Leitprinzipien des staatlichen Bildungsauftrages.

Die 2014 unterzeichnete „Gemeinsame Erklärung zur Stärkung der Friedensbildung in den baden-württembergischen Schulen“ beruht auf einem umfassenden Verständnis einer „Erziehung zur Friedensliebe“. Die daraus abzuleitenden Handlungsfelder decken folglich ein breites Spektrum von Friedensbildung ab. Auf individueller, gesellschaftlicher, nationaler bis hin zur internationalen Ebene.

Die Servicestelle Friedensbildung Baden-Württemberg ist eine einzigartige Institution, auch aufgrund der Kooperation von staatlichen und

zivilgesellschaftlichen Beteiligten. Sie ist Beratungs- und Kontaktstelle für alle Schulen des Landes sowie für alle Akteur*innen aus dem Bereich der Friedensbildung.  

 

Ziel ist es, das Thema Friedensbildung im Land sichtbar zu machen und weiter auszubauen.  

Wo ist Friedensbildung in den neuen Bildungsplänen konkret verankert? Mit welcher Definition arbeiten die Bildungsakteur*innen? Welche Projekte und Kampagnen gibt es in Schulen und in der außerschulischen Jugendarbeit?  

Diese und andere Fragen wollen wir beleuchten und mit Ihnen diskutieren.

Willi Halder MdL

 

Brigitte Lösch MdL

Programm

Begrüßung

Willi Halder MdL, Sprecher der Fraktion GRÜNE für Kirchen und

Religionsgemeinschaften, Konversion und Bundeswehrangelegenheiten

 

Analyse des Bildungsplans

Larissa Berner, Studentin Institut für Politikwissenschaft, Eberhard-KarlsUniversität Tübingen

 

Stellenwert der Friedensbildung in Baden-Württemberg

Prof. Uli Jäger, Programme Director Friedenspädagogik & Globales Lernen, Berghof Foundation

 

Die Servicestelle Friedensbildung

Claudia Möller, Fachreferentin und Leiterin Servicestelle Friedensbildung

 

Kaffeepause

 

Verankerung und Notwendigkeit von Friedensbildung in Referendariat,

Lehrkräfteaus- und -fortbildung sowie Schulpraxis

Florian Benz, StD Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung

(Gymnasium) Esslingen

 

Qualifizierung von Friedenskräften und Ehrenamtlichen

Prof. Uli Jäger, Programme Director Friedenspädagogik & Globales Lernen, Berghof Foundation

 

Diskussion, Fragen & Abschluss

Brigitte Lösch MdL, Vorsitzende des Ausschusses für Kultus, Jugend und Sport

 

Ihre Teilnahme

* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie kommen.

Ihre persönlichen Daten:

Datenschutz

Bitte wählen Sie eine Option
  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Teilnahme

Ich nehme teil
Ich nehme selbst nicht teil, melde jedoch Teilnehmer an
Ich nehme nicht teil

Ihre Daten

Name:
Funktionsbezeichnung:
Institution:
e-Mail:

Ihre Antworten

Datenschutz
Bitte wählen Sie eine Option

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung.

Mit der Teilnahme an unserer Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Foto- und Filmaufnahmen von dieser Veranstaltung in Fernsehaufzeichnungen, im Internetauftritt, Print und sozialen Netzwerken veröffentlicht und unentgeltlich genutzt werden können.

Datenschutzhinweise:

Sie können Ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung jederzeit postalisch an Fraktion Grüne im Landtag von BW,Petra Sahner, Konrad-Adenauer-Str.12, 70173 Stuttgart oder per E-Mail an Veranstaltungen@gruene.landtag-bw.de widerrufen.

Die Daten werden nicht außerhalb der Fraktion und ihrer Mitglieder weiter gegeben.
Sollten Sie einer weiteren Nutzung nicht zugestimmt haben,werden sie nur zur Durchführung der Veranstaltung genutzt.
Andernfalls stehen sie der Fraktion, ihrer Mitglieder und Mitarbeiter*innen im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung, d.h. vor allem zur Kontaktaufnahme für Einladungen und Versendung von Informationen.
Auf Wunsch geben wir Ihnen Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten, wir berichtigen die Daten und löschen sie, wenn Sie das wünschen. Sofern Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre Daten nicht datenschutzkonform verarbeiten steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.
Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Fraktionsgeschäftsführung (Fraktion Grüne im Landtag von BW, Konrad-Adenauer-Str.12,70173 Stuttgart).

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder nutzen Sie den Wiederkommerlink in Ihrer Bestätigungsmail.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus