Online-Anmeldung

Bildnachweis

Hebi B.

Einladung

Runder Tisch

Bürgerenergiewende

Donnerstag den 11.07.2019

18:00 bis 20:30 Uhr Im Haus der Abgeordneten,

Sitzungssaal O2

Konrad-Adenauer-Str. 12, 70173 Stuttgart

 

 

Bürgerenergie hat die Energiewende bis heute entscheidend voran gebracht, und sie bleibt auch in Zukunft wichtig für die nächsten Schritte der Energiewende.

 

Doch aktuell stehen viele Bürgerenergiegenossenschaften vor großen Herausforderungen: Änderungen im EEG wie das Ausschreibungsregime bei der Windkraft machen es Energiegenossenschaften schwer; das Auslaufen der EEG-Förderung für die ersten Anlagen ab 2021 erfordert neue Geschäftsmodelle für die Zukunft; in vielen Energiegenossenschaften stehen Generationswechsel an, und wachsende Verwaltungs- und Koordinationsaufgaben rund um bestehende und neue Bürgerenergieprojekte machen für die bisher oft komplett ehrenamtlichen Strukturen Professionalisierung und Umstrukturierungen notwendig.

 

Wie ist die Situation der Bürgerenergiegenossenschaften in Baden-Württemberg, wie kann ihr Beitrag zur Energiewende in Zukunft aussehen, und wie kann das politisch unterstützt werden? Darüber möchte ich gern mit Ihnen und Euch ins Gespräch kommen.

 

 Für diesen Termin habe ich Julia Verlinden MdB, energiepolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion und in dieser Funktion aktive Förderin der Bürgerenergie sowie selbst Energiegenossin, als Gast gewonnen. Sie wird in einem Input die aktuellen Entwicklungen in der Energiepolitik auf Bundesebene darstellen und was das für Bürgerenergiegenossenschaften bedeuten kann. Aspekte dabei werden etwa der Kohleausstieg und die Frage nach einem Klimaschutzgesetz im Bund sein.

 

Danach möchten wir über diese und weitere aktuelle Herausforderungen für die Energiewende und die Bürgerenergie diskutieren. Dabei soll es auch darum gehen, wie Lösungen aussehen können. Aktuell und bis zum 20. Juli 2019 läuft die Öffentlichkeitsbeteiligung zum neuen Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept Baden-Württemberg. Auch die Frage, welche Maßnahmen in dem Konzept die Bürgerenergiewende voran bringen können und wie Bürgerenergiegenossenschaften die Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen mit voran treiben können, soll Thema sein.

 

Ich freue mich auf spannende Diskussionen und einen fruchtbaren Austausch mit Ihnen.

 

Jutta Niemann MdL

Energiepolitische Sprecherin

 

Programm

18:00 Uhr

Get together mit Fingerfood und Getränken

 

18:30 Uhr

Beginn Runder Tisch

 

Bergrüßung durch Jutta Niemann MdL

 

Die aktuelle Energiepolitik im Bund - Was bedeutet das für Energiegenossenschaften?

Input von Julia Verlinden MdB, Sprecherin für Energiepolitik, Bundestagsfraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN

 

Austausch: Zukunft der Energiegenossenschaften - was ist notwendig?

 

 

11. Juli 2019, 18:00 Uhr

Haus der Abgeordneten

Ihre Teilnahme

* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie - gerne auch mit Begleitung - kommen.

Ihre persönlichen Daten:

Datenschutz

Bitte wählen Sie eine Option
  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Teilnahme

Ich nehme teil
Ich nehme selbst nicht teil, melde jedoch Teilnehmer an
Ich nehme nicht teil

Ihre Daten

Name:
e-Mail:

Ihre Antworten

Datenschutz
Bitte wählen Sie eine Option

Ihre Begleitung

Begleitung

Name:
Bitte wählen Sie eine Option:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung.

Mit der Teilnahme an unserer Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Foto- und Filmaufnahmen von dieser Veranstaltung in Fernsehaufzeichnungen, im Internetauftritt, Print und sozialen Netzwerken veröffentlicht und unentgeltlich genutzt werden können.

Datenschutzhinweise:

Sie können Ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung jederzeit postalisch an Fraktion Grüne im Landtag von BW,Petra Sahner, Konrad-Adenauer-Str.12, 70173 Stuttgart oder per E-Mail an Veranstaltungen@gruene.landtag-bw.de widerrufen.

Die Daten werden nicht außerhalb der Fraktion und ihrer Mitglieder weiter gegeben.
Sollten Sie einer weiteren Nutzung nicht zugestimmt haben,werden sie nur zur Durchführung der Veranstaltung genutzt.
Andernfalls stehen sie der Fraktion, ihrer Mitglieder und Mitarbeiter*innen im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung, d.h. vor allem zur Kontaktaufnahme für Einladungen und Versendung von Informationen.
Auf Wunsch geben wir Ihnen Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten, wir berichtigen die Daten und löschen sie, wenn Sie das wünschen. Sofern Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre Daten nicht datenschutzkonform verarbeiten steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.
Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Fraktionsgeschäftsführung (Fraktion Grüne im Landtag von BW, Konrad-Adenauer-Str.12,70173 Stuttgart).

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder nutzen Sie den Wiederkommerlink in Ihrer Bestätigungsmail.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus